VINIFERA - Ein besonderes Weinprojekt

Alteingesessene, wertvolle Rebsorten, die traditionell und typisch für eine bestimmte Region sind und fast ausschließlich dort kultiviert werden, bezeichnet man als autochthone Rebsorten.

Die Idee der VINIFERA Weinserie – Linea autochthona - beruht auf der Bedeutung der regionalen Vielfalt in der europäischen Weinkultur und der Individualität des Weingeschmacks. Autochthone Rebsorten haben sich an jeweilige Regionen und ihr Klima angepasst, Winzer haben über Generationen gelernt, aus den jeweils passenden Sorten den besten Wein zu machen. Diese Weine haben oft über Jahrhunderte die Kultur dieser Regionen befruchtet und bereichert.

Regionale Vielfalt der Weinkultur

Vitis Vinifera ist der lateinische Name für die Weinrebe.
Von Kleinasien aus trat sie über das antike Griechenland ihre Reise zu den sonnigsten Plätzen Europas an und erfreute Helenen und Barbaren gleichermaßen mit dionysischen Genüssen. Im Laufe der Jahrhunderte sind aus ursprünglich wenigen Reben durch Züchtung, Mutation, Kreuzung und Veredelung bis zu 20.000 Rebsorten entstanden, von denen heute nur noch ca. 500 eine wirtschaftliche Bedeutung haben.

Der weltweite Siegeszug der modernen Vinifizierung und der leicht an den momentanen Massengeschmack anpassbaren Sorten bedrohen mittlerweile massiv die regionale Vielfalt und kulturelle Vielschichtigkeit der Weinkultur. Da im Weinbau in langfristigen Zyklen gedacht werden muss und eventuelle Fehlentscheidungen erst nach vielen Jahren korrigiert werden können, droht so das Verschwinden wertvoller regional bedeutender Rebsorten und damit auch der Verlust der über Generationen erworbenen Erfahrung im An- und Ausbau dieser Sorten.

Mosel ohne Riesling? Österreich ohne Veltliner?

Kein landwirtschaftliches Produkt bietet uns heutzutage auch nur annähernd die Vielschichtigkeit und den Abwechslungsreichtum des Weines. Für den ökologisch orientierten Winzer bieten über viele Jahre angepasste Sorten einen weiteren Vorteil: die Pflanzen haben gelernt, mit den lokalen Gegebenheiten zu leben. Sie sind in der Regel weniger anfällig für Krankheiten und Schädlinge.

Das Konzept

VINIFERA steht für den Erhalt der Rebsortenvielfalt und ist Ausdruck für Tradition, Bodenständigkeit und Erfahrung in der europäischen Weinkultur.

Mit unserer Linea Autochthona wollen wir die Idee des individuellen Weingeschmacks stärken.